Hessische Meisterschaften 2019

Liebe Kurhessen, liebe Ruderfreundinnen und -freunde, liebe Eltern und Freunde des RKC,

die Hessischen Meisterschaften sind gestern zu ende gegangen. Es sind über 500 Sportler am Wochenende gestartet! Viele stark besetzte Rennen, gutes Wetter, sehr gute Verpflegung und reibungslose Organisation durch den Regattaverein haben das Wochenende zu einem erfolgreichen Event werden lassen.

Unser Verein stellt in drei Bootsklassen 4 Hessischen Meister 2019: 

  • Im Juniorinnen-Einer A gewann Anna Rebelein auf der 500 m Distanz.
  • Im Junior-Einer B gewann Bryan Fischer auf der 1000 m als auch auf der 500 m Distanz.
  • Im Junior-Doppelzweier B gewannen David und Emanuel Wieczorek ebenfalls auf der 1000 m als auch auf  der 500 m Distanz.

Auf dem Siegertreppchen standen auch:

Im Junior-Doppelvierer m.St. B wurden Jona Trier, Leonard Krug und Emanuel und David Wieczorek mit Steuerfrau Katharina Bühn nach einer starken Leistung auf der 1000m und 500 m Distanz Vize-Meister.

Insgesamt wurden die Kasseler Rudervereine in neuen Bootsklassen HessenmeisterInnen 2019.

Alle Ergebnisse unter: https://regattaverein.de/rennergebnisse/

Wir bedanken uns herzlichst bei Euch für die großzügige Unterstützung, sei es durch Kuchenspenden, allen Helfern beim Essen-, Getränke- und Kuchenverkauf sowie beim Auf- und Abbau!

Nicht zuletzt möchten wir auch unseren Kooperationspartner für die Unterstützung beim Aufbau beim Ruderverein des Friedrichsgymnasiums und beim Ruderverein des Wilhelmsgymnasium für die Nutzung des Geländes, des Bootshauses als auch bei der Prorektorin Katja Krächter für ihren Einsatz als Helferin herzlichst bedanken!

Schurri! 

Tanja Wittmann, Irene Diebel, Stefan Pless, Elena Plantera und Bettina & Silvia für das Organisationsteam

45. Hessiche Landesmeisterschaften am 31.8 und 1.9.

verbunden mit den Jahrgangsmeisterschaften U 17 für 15/16-jährige Juniorinnen und Junioren und dem Landesentscheid Jungen und Mädchen.
Parallel zum spannendem Rennsport werden wir für das leibliche Wohl sorgen. Ab 7.00 Uhr bieten wir den Sportlern ein reichhaltiges Frühstück an. Anschließend stehen neben umfangreichem Getränkeangebot, auch warme Speisen zur Verfügung.  Jederzeit gibt es frischen Kaffee und selbstgemachten Kuchen.
Fürs Frühstück bitten wir um Anmeldungen unter: verwaltung@rvkurhessen-cassel.de
Wir freuen uns auf die Sportler und die zahlreichen Besucher.
Die offizielle Ausschreibung der Landesmeisterschaften findet ihr unter:

http://regattaverein.de

Gemeinschaftsabend im Juli

Wie immer im Sommer findet am ersten Donnerstag jeden Monats unser Gemeinschaftsabend statt. Aktive Ruderer als auch alle anderen Vereinsmitglieder treffen sich auf der Vereinsterrasse – ein kleines aber feines Büffet aus mitgebrachten Salaten ergänzend zum Gegrillten und kühlen Getränken steht zur allgemeinen Verfügung – und lassen gemeinsam den Sommerabend ausklingen.

Fotos von dem Gemeinschaftsabend im Juli:

Erfolgreiches Anrudern 2019 mit Bootstaufe

Am Sonntag Vormittag trafen sich die Kasseler Rudervereine zum traditionellen Anrudern, um die diesjährige Rudersaison zu eröffnen. Holger Römer, der zweite Vorsitzende des Kasseler Regattavereins begrüßte die anwesenden Vereine von der Drahtbrücke aus und gab den Startschuss in die Saison. Bei bestem Ruderwetter setzte sich die Bootsflotte gemeinsam flussaufwärts in Bewegung. Die Kurhessen waren in diesem Jahr erfreulicherweise stark vertreten: Ein Achter, drei Vierer, ein Zweier und ein Einer vertraten unsere Vereinsfarben.Der Vormittag durch die angekündigte Bootstaufe abgerundet. Zwei neu erworbene Rennboote – ein Einer und ein Doppelvierer – stehen den Vereinsmitgliedern für die neue Saison jetzt zusätzlich zur Verfügung. „Blitz“ und „Amazone“ absolvierten anschließend erfolgreich ihre Jungfernfahrt. Bei Sekt, Kaffee und anderen Erfrischungen sowie mitgebrachten Leckereien klang  die Veranstaltung aus.

Anrudern und Bootstaufe am 7.4.2019

Liebe Ruderfreunde,

Am kommenden Sonntag den 7.4. wird die Rudersaison 2019 offiziell eröffnet. Hierzu möchten wir alle Ruderwilligen und Ruderfreunde zum Anrudern mit anschließender Bootstaufe einladen.

Wir treffen uns um 10.00 Uhr am Bootshaus. Wer möchte, kann die Hausstrecke rudern und auf dem Weg zur Schleuse treffen wir uns um 11.00 Uhr unter der Drahtbrücke. Es besteht auch die Möglichkeit, direkt zur Drahtbrücke zu rudern, dann kann erst ab ca. 10.40 Uhr vom Steg gestartet werden. Holger Römer (Regattaverein) wird von der Drahtbrücke, wie jedes Jahr, die Rudersaison 2019 eröffnen. Anschließend werden vor unserem Bootshaus zwei Boote getauft. Dazu möchten wir ein kleines Buffet anbieten. Wer die Zeit und die Möglichkeit hat, der ist herzlich aufgefordert, eine Leckerei – Kuchen, Brötchen, Fingerfood – mitzubringen. Für Getränke wird gesorgt.

Wir freuen uns auf euch!

Jahreshauptversammlung 2019

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Ruderfreundinnen und Ruderfreunde,

am vergangenen Montag fand die Jahreshauptversammlung unseres Vereins statt.
Für diejenigen, die nicht selbst dabei sein konnten, möchte ich von den wichtigsten Neuerungen berichten. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl des Vereinsvorsitzenden.Da Torsten Gorski beim Neujahrsempfang angekündigt hatte, nach dem Ende der aktuellen Amtszeit aus beruflichen Gründen für eine weitere Amtszeit nicht noch einmal zur Verfügung zu stehen, war also ein neuer Vorsitzender zu wählen. Nachdem ich bereits in den letzten drei Jahre als Breitensportvorsitzende im Vorstand aktiv war, hatte ich mich dazu entschlossen, als Vereinsvorsitzende zu kandidieren. Ich bin sehr dankbar, dass mir bei der Wahl von allen Anwesenden ausnahmslos das Vertrauen ausgesprochen wurde, so dass ich nun für die nächsten zwei Jahre die Vorsitzende des RKC bin. Ich freue mich darauf, zusammen mit meinen Vorstandskollegen Dr. Maik Feldmann und Bettina Schmid-Rabe, die beide in ihren Ämtern bestätigt wurden, das Vereinsleben zu gestalten. Ralf Boppert hat während der Sitzung angekündigt, sein Amt als Finanzvorstand – ebenfalls aus beruflichen Gründen – nicht bis zum Ende seiner regulären Amtszeit fortsetzen zu können. Ich selbst bin außerdem nach meiner Wahl zur Vorsitzenden von meinem Amt  als Breitensportvorsitzende zurückgetreten und werde dieses Amt nur noch übergangsweise kommissarisch ausüben. Daher wird am 1. April die nächste Mitgliederversammlung stattfinden, bei der neue Vorstandsmitglieder sowohl für die Finanzen als auch für den Breitensport gewählt werden sollen. Die Einladungen werden zeitnah versandt.  Torsten Gorski war und ist als Vorsitzender des Hessischen Ruderverbands, im Länderrat des Deutschen Ruderverbands, im Landessportbund Hessen und im Kasseler Regattaverein aktiv.
Wir danken ihm herzlich für seine Arbeit als Vorsitzender des RKC in den letzten Jahren!Durch ihn wird unser Verein auch in Zukunft in den oben genannten Institutionen prominent vertreten sein und die Zukunft des hessischen und des deutschen Rudersports mitgestalten und uns an diesen Entwicklungen teilhaben lassen.

Schurri,Eure Silvia

Werra in die Werft

Unser teilbarer Gig-Doppelzweier mit Stm. lag schon eine Weile bei uns unbeachtet irgendwo in der Ecke und gammelte vor sich hin. Die letzte Ausfahrt stammt vom Mai 2015, als Fritz-Ludwig Moritzen mit Johanna und Roland Wenzel auf der Hausstrecke unterwegs waren. Fritz-Ludwig war es, der wiederholt auf den schlechten Zustand des Bootes hinwies. Nach vielen Diskussionen wurde nun die Restaurierung in Angriff genommen. Schließlich ist dieses Boot ideal für Wanderfahrten in kleinen Gruppen. Es ist schnell verladen und ist leicht zu ziehen.

Zunächst musste die Bereifung erneuert werde, was Dieter Haß erledigte. Fritz-Ludwig kümmerte sich dann um die TÜV-Prüfung und die Neuanmeldung des Bootsanhängers.

vl.: Frank, Wolfgang, Jochen, Fritz-Ludwig und Susanne

Am 11. Januar waren einige der Di-Fr-Ruderer etwas eher erschienen, um das Boot zu verladen. Susanne Alte-Bornholt unterstützte die Gruppe. Mit ein paar Handgriffen war das Boot schnell auf den Anhänger gelegt und verzurrt. Anschließend brachte Fritz-Ludwig es zu einer Bootswerft am Edersee, wo unsere Ruderkamerad Valentin Schmid inzwischen tätig ist.

Für die Reparaturkosten wird der Erlös für den Verkauf unserer Kurhessen verwendet. Mit diesem Boot verbinden viele Mitglieder die Erinnerung an erfolgreiche Wanderfahrten. Aber inzwischen hat die Chassalla ihr den Rang abgelaufen. Die Kurhessen stand nur herum. Sie wird demnächst in Litauen zum Einsatz kommen.

Dieter Haß

Silvesterrudern

Am letzten Tag des Jahres 2018 trafen sich um 12.00 Uhr beim trocknen und milden Wetter eine Schar Kurhessen, um gemeinsam unsere Hausstrecke zu rudern. Sieben Ruderanfänger, 2 Jugendliche und 14 Breitensportler hatten Zeit gefunden! Es wurden zwei Achter (Deutschland und Herkules) und ein gesteuerter Vierer (Panta Rhei) aufs Wasser gelassen und vier Kurhessen, die an Land geblieben waren, verabschiedeten die Flotte. Nachdem alle Boote wieder in den Bootshallen geputzt abgelegt worden sind, wurde zu guter Letzt noch ein heißes Getränk im Bootshaus Restaurant eingenommen. Ein gelungener Abschluss der Rudersaison 2018!

Silvia M. Bartnik

Nikoläuse auf der Fulda

Acht Kurhessen trafen sich am 6. Dezember zum Nikolausrudern. Dabei dominierten die Nikolausfrauen, denn nur Jochen ruderte selbst, während Ralf und Dieter aus gesundheitlichen Gründen nur als Steuermänner zur Verfügung standen.

Silvia hatte für weihnachtliche Beleuchtung gesorgt. So wurden die Boote Bremen und Spree zu Wasser gelassen. Ziel war die Stadtschleuse. Die Lichter am Ufer gaben der Dunkelheit eine besondere Prägung. Insbesondere die Lichtskulptur Blue Dancer, die wir sonst nur unbeleuchtet sehen, hatte einen besonderen Reiz. Auch die beleuchtete Spitzhacke sieht von der dunklen Fulda aus ganz anders aus, als wir es gewohnt sind.

Es war gar nicht so kalt, wie wir es zuvor befürchtet hatten. Und vor allem war es trocken. Anschließend nutzte die kleine, aber feine Runde noch die Gelegenheit, im Bootshaus gemeinsam den Nikolaustag ausklingen zu lassen.

Die nächste ähnliche Veranstaltung wird dann das Silvesterrudern sein, zu dem jetzt schon eingeladen wird.

Dieter Haß

Nikolausrudern am 6. Dezember um 18 Uhr am Bootshaus

Liebe Ruderfreundinnen, liebe Ruderfreunde, liebe Vereinsmitglieder,

am Tag des Bootes haben wir mit vereinten Kräften unsere Boote, das Bootshaus und das Gelände auf den kommenden Winter vorbereitet. Ein großer Dank geht an die vielen Helfer. Zum Ausklang wurde bei Sonnenschein und milden Temperaturen zum letzten Mal in diesem Jahr gegrillt.

Am Gemeinschaftsabend im Dezember, am Nikolaustag, laden wir ein, mit uns aufs Wasser zu gehen! Ausgestattet mit Nikolausmützen, Lichterketten am und Glühwein im Boot wollen wir rudern und anschließend zum Ausklang des Abends in den Vereinsraum einkehren.

Wir freuen uns auf Euch!